Finanzierung & Fördermittel

Fördermittelakquisition | Finanzierungsberatung | Referenzen

Unsere Leistungen im Überblick

Grundsätzliches

Die Finanzierungsanforderungen für exportorientierte aber auch für kleine und mittelständische Unternehmen werden zunehmend anspruchsvoller. Kunden verlangen von Generalunternehmern und Lieferanten oftmals auch ein Engagement bei der Finanzierung – DFIC unterstützt Sie hierbei und hilft Ihnen somit Wettbewerbsvorteile zu generieren. Dazu zählt die Analyse des jeweiligen Finanzsektors und der Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten, passgenau für die spezifischen Projektanforderungen im jeweiligen Zielmarkt.

Die Strukturierung des Projektes sowie die Entwicklung von Betreibermodellen und alternativen Finanzierungsmodellen ist ein Schwerpunkt unserer Leistung in diesem Segment. Darüber hinaus zählt die Nutzung der vielfältigen Pfade des öffentlichen Förderdschungels dazu.

DFIC bietet Beratung zur Finanzierung und Akquisition von Fördermitteln entlang der gesamten Wertschöpfungskette; beginnend mit der Förderung der Projektplanung und –entwicklung, über den Ex-/ oder Import von Waren und Dienstleistungen, die Phase der Finanzierung und Umsetzung von Investitionen bis hin zur Akquise von Personal und Finanzierung von Aus- oder Weiterbildungen.

Finanzierungs- und Fördermitteloptionen entlang der Wertschöpfungskette
Finanzierungs- und Fördermitteloptionen entlang der Wertschöpfungskette

DFIC verfügt hierzu über ein eingespieltes Team von Beratern mit Erfahrungen sowohl im Bereich der kommerziellen Geschäftsbanken, wie Commerzbank und West LB, als auch im Segment der öffentlichen Förderbanken der KfW Gruppe sowie der Energiewirtschaft und Projektentwicklung.

Parallel dazu führt DFIC regelmäßig Machbarkeitsstudien und financial modelling Vorhaben insbesondere für öffentliche Financiers durch.

Herausforderungen

Auf Basis der langjährigen Erfahrungen von DFIC stellen sich für unsere Kunden insbesondere die folgenden Herausforderungen:

  • Hohe Kapitalkosten von Energieprojekten führen dazu, dass Finanzierungskosten zunehmend an Bedeutung gewinnen
  • Häufig werden Projekte nur umgesetzt, wenn die Finanzierung „mitgebracht“ wird
  • Kleinere Projekte sind oftmals schwieriger zu finanzieren als große
  • Politische Risiken in attraktiven Schwellenländern
  • Viele internationale Finanzierungsprogramme werden über lokale Institutionen implementiert, um Kredite in Anspruch nehmen zu können, müssen lokale kreditfähige Firmen zur Verfügung stehen
  • Dynamische und intransparente Bedingungen und hoher Aufwand zur Beantragung von Fördermitteln durch neue Programme im Bereich der internationalen ‚Klimafinanzierung‘ von nationalen und internationalen Gebern.

Fördermittelakquisition

Bei der Finanzierung und Förderung müssen alle Phasen der Wertschöpfungksette individuell und Geschäftsmodellbezogen konzipiert werden. 

Zwischen Finanzierung und Fördermitteln unterscheiden wir vereinfacht wie folgt:

  • Finanzierung bezieht sich auf die Investition oder das Exportliefergeschäft, gegebenenfalls kann die Planungsphase mitfinanziert werden 
  • Fördermittel sind Zuschüsse für die Projekt- und Marktentwicklung inkl. Training oder auch für Forschungs- & Entwicklungsaktivitäten.

Das Verständnis der Fördermittel- bzw. Finanzierungslogik und eine professionelle Vorgehensweise sind Voraussetzung für die erfolgreiche Fördermittelbeantragung. Wir helfen Ihnen dabei!

  • Fördermittelscreening
  • Vorprüfung ausgewählter Förderprogramme
  • Antragstellung und Interessensvertretung
  • Projektkoordination (optional)
  • Berichtsengineering (optional).

DFIC unterhält hierzu eine umfassende und kontinuierlich aktualisierte Finanzierungs-Datenbank mit mehr als 100 spezifischen nationalen und internationalen Instrumenten und Programmen zur Finanzierung, Förderung und Absicherung von Projekten aus dem Bereich Erneuerbare Energien und Energie Effizienz.

Lesen Sie mehr zu dem Projektbeispiel develoPPP.de in Sambia - Fördermittelakquisition für ein größeres deutsches PV-Unternehmen.

Fördermittel aus der Entwicklungszusammenarbeit nutzen

Die Entwicklungszusammenarbeit erkennt zunehmend, dass die Umsetzung von Klimaschutzinvestitionen nur mit der Unterstützung privater Unternehmen erfolgen kann. Daher gewinnt die „Zusammenarbeit mit der Wirtschaft“ zunehmend an Bedeutung. 

  • Wirtschaftskooperationen nach dem PPP-Prinzip (z.B. develoPPP.de) sind seit 20 Jahren bewährt
  • Projektvorschläge von Unternehmen sind i.d.R. willkommen – wir helfen Ihnen, diese förderfähig zu gestalten
  • Drei verschiedene Durchführungsorganisationen (GIZ, DEG, Sequa) verfolgen hierbei eigene Schwerpunkte und Politiken.

Fördermittellandschaft 

Finanzierungsberatung

DFIC berät und unterstützt Sie bei Finanzierungsfragen – vom ersten Screening möglicher Finanzierungsalternativen bis hin zum Abschluss der Finanzierung für Ihr Vorhaben.

Ihre individuellen Finanzierungsbedarfe bestimmen dabei Umfang und Tiefe unserer Beratungsleistung. Wir bieten Ihnen Unterstützung bei der Finanzierung Ihrer Vorhaben in der Regel in den folgenden Schritten an:

  • Erstanalyse (kostenlos)
  • Vorprüfung von grundsätzlich geeigneten Finanzierungsinstrumenten 
    • Optionen bezogen auf den Zielmarkt
    • Optionen passend zur Unternehmensstruktur und zum Produkt/ Projekt
  • Entwicklung einer zielgruppenoptimierten Projektskizze
  • Unterstützung bei der Strukturierung von Finanzierungen und Projekten
  • Begleitung bei der Akquisition/ Antragstellung für Finanzierungen sowie von Fördermitteln.

Lesen Sie mehr zu dem Projektbeispiel IPP PV-Projekte in Sambia - Finanzierungssupport für ein börsengelistetes Solar-Unternehmen aus Süddeutschland.

Unsere Leistungsbeschreibung zum Thema Finanzierungsberatung finden Sie hier.

Seit 2012 berät DFIC im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) deutsche Unternehmen zu Finanzierungs- und Förderoptionen ihres Auslandsengagements. 

Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt deutsche Unternehmen bei der Geschäftsanbahnung in zahlreichen ausländischen Zielmärkten. Im Rahmen des AHK-Geschäftsreiseprogramms werden Konferenzen und Reisen in attraktive Märkte organisiert, um vor Ort langfristig erfolgreiche Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Hierbei spielt insbesondere auch die Finanzierung von Projekten und Vorhaben im jeweiligen Zielmarkt eine zunehmend wichtige Rolle. 

In diesem Kontext berät DFIC deutsche KMU zu attraktiven Finanzierungsoptionen – ausgerichtet auf die jeweiligen unternehmensspezifischen Anforderungen. Auch die Nutzung der vielfältigen Fördermöglichkeiten in der Phase der Markt- und Projektentwicklung gewinnen zunehmend an Bedeutung.

Neben dem Schwerpunkt der spezifischen Beratungstermine, umfassen die Leistungen von DFIC im Rahmen des AHK-Geschäftsreiseprogramms auch die Erstellung von Finanzierungsstudien (Basis- und Länderstudien) sowie Fachvorträge für Konferenzen und Informationsveranstaltungen. 

Lesen Sie mehr zu dem Projektbeispiel Exportinitiative Energie des BMWi - Finanzierungsberatung für deutsche KMU (Kleine und Mittlere Unternehmen).

Gerne beraten wir auch Sie zum Thema Finanzierung und informieren zu den Möglichkeiten einer Teilnahme am AHK-Geschäftsreiseprogramm der Exportinitiative Energie (Link).

Finanzierung Peru
Finanzierung Peru

Referenzen

Referenzen zu Finanzierungsberatung

  • Finanzierungsanalyse und -evaluierung eines nationalen PV-Programms in der MENA Region
  • Finanzierungsberatung sowie Erstellung von Finanzierungsstudien im Rahmen des AHK-Geschäftsreiseprogramms (BMWi Markterschließungsprogramm) der Exportinitative Exportinitiative seit 2012 (Link)
  • Konzeption der Regionalkonferenz „Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten in Lateinamerika und der Karibik“, BMWi
  • Marktstudie und Veranstaltung zum Thema Investitionen in erneuerbare Energien in Ostafrika
  • Entwicklung eines Finanzierungskonzeptes durch Fremdkapital und private equity im Rahmen einer Machbarkeitsstudie für Windenergie in Tunesien
  • Konzeption und Durchführung mehrerer Finanzierungsveranstaltungen u.a. in Lateinamerika
  • Herstellung von Studien zu Finanzierung und Fördermitteln für Energieinvestitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Sonstige Referenzen zu Finanzierung und Fördermittel

  • Finanzierungssupport für größere Freiflächen-PV-Parks (IPPs) in Sambia (Link)
  • Fördermittelakquise für PV-Projekte in Sambia (develoPPP.de) (Link)
  • Entwicklung eines Betreiber- und Contractingmodells für PV in Südafrika
  • Konzept zur Akquisition und Einsatz von Fördermitteln
  • Fördermittelakquisitionskonzept und Antragstellung
  • Antragstellung für EU-Fördermittel für ein Windprojekt in Ghana
  • Konzeption und Durchführung einer Serie von internationalen Veranstaltungen zum Thema Rahmenbedingungen für Klimaschutzinvestitionen.