Seit einigen Jahren widmet sich Südafrikas Energiepolitik zunehmend proaktiv Themen der Energiewende und Energieeffizienzsteigerungen. Seit 2011 arbeiten Deutschland und Südafrika im Energiebereich entsprechend zusammen. Zu nennen ist an dieser Stelle beispielsweise das Deutsch-Südafrikanische Energieprogramm (SAGEN), welches von der Bundesregierung finanziert und von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Zusammenarbeit mit dem Department of Energy (DoE) und dem South African National Energy Development Institute (SANEDI) umgesetzt wird.

In seiner nächsten Phase beabsichtigt SAGEN spezifische, vielversprechende Energieeffizienztechnologien zu fördern. Um eine fundierte Entscheidung darüber treffen zu können, welche Technologien gefördert und unterstützt werden sollen, die besonders zu Energieeinsparungen beitragen, beauftragte SAGEN DFIC mit einer Studie über das Potenzial von verschiedenen Energieeffizienztechnologien.

Lesen Sie mehr dazu ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok